cobra CRM - Datenschutz

Die zentrale Basis für rechtskonformes Arbeiten

cobra CRM: Nie wieder ohne Datenschutz!

Obwohl die Bußgelder der DSGVO nach einem Jahr relativ niedrig erscheinen, wäre es fatal den deutschen Unternehmen eine Entwarnung auszusprechen. Denn nun sind auch die Aufsichtsbehörden entsprechend aufgestellt,um agiler und zeitnaher zu reagieren. cobra Kunden sollte dies jedoch nicht zum Verhängnis werden

Bereits beim Start der DSGVO am 25. Mai 2018 waren alle cobra CRM Lösungen DATENSCHUTZ-ready.

cobra - Ihre zentrale Basis für rechtskonformes Arbeiten

Mit cobra, der anwaltlich „geprüften Software DATENSCHUTZ-ready",

  • konfigurieren und kennzechnen Sie personenbezogene Daten in der zentral verwendeten Datenbasis,
  • zeichnen Sie Herkunft, Änderungen und Verwendungszweck von personenbezogenen Daten auf,
  • erledigen Sie Auskunftsanfragen Ihrer Kunden und Interessenten per Knopfdruck,
  • nutzen Sie eine E-Mail-Blacklist oder eine Sperrliste, um zu verhindern, dass Betroffene unerlaubt kontaktiert oder nach der Löschung erneut im System  erfasst werden,
  • löschen Sie personenbezogene Daten zeitgesteuert und ggfs. automatisiert über den cobra Löschplan,
  • halten Sie Werbeeinwilligungen und Sperrvermerke fest,
  • verwenden Sie optional cobra WEB PRO als Download-Center oder für Ihre Newsletter- Aboverwaltung, um damit einen rechtskonformen Einwilligungsprozess inklusive Double-Opt-in zu gestalten

cobra LEAD APP - kostenfrei mit dabei in cobra CRM 2020

Datenerfassung ohne Zeitverlust - Visitenkarten direkt mit dem Smartphone in cobra übertragen

1. Visitenkarte einscannen                             

Auf einer Messe erhalten Sie eine Visitenkarte. Mit der cobra LEAD APP auf ihrem Smartphone oder Tablet scannen Sie die Karte direkt vor Ort ein.

 

2. Daten importieren

Die App erkennt die Kontaktdaten auf der Karte und transferiert sie direkt in Ihr cobra. Wenn Sie vo Ort manuell noch etwas zu dem Datensatz hinzufügen oder etwas abändern möchten, ist das natürlich auch kein Problem.

 

3. Direkt einwilligen

Ihr neuer Kontakt möchte Newsletter von Ihnen erhalten? Dann kann er vor Ort direkt in Ihrer App einwilligen - z.B. für die Kontaktaufnahme per E-Mail. Die Dokumentation in cobra erfolgt automatisch.

 

4. Bearbeitung starten

Das Backoffice kann jetzt direkt loslegen und beispielsweise den Versand von Infomaterial anstoßen oder den Kontakt zu Spezialisten aufnehmen. Während Sie auf der Messe weitere Kontakte sammeln.

 

Wenn Ihnen ein Kunde seine Daten nennt, anstatt Ihnen eine Karte zu geben, stellt das auch keine Schwierigkeit dar. In der mobilen LEAD APP können Sie Adressen auch manuell suchen oder erfassen.

 

Ihre Vorteile

  • Frühzeitige, rechtssichere Einholung der Einwilligung noch im persönlichen Gespräch
  • Daten werden direkt in cobra CRM transferiert.
  • Dokumentation inkl. Stichwort, Kontakteintrag mit pdf-Anhang, Zeitstempel und Ort
  • Keine Nachbereitung notwendig
  • Kein Aufbewahren von Papier-Formularen